Nordbahnhof TWO BUDDHAS

Berlin wird um einen neuen gastronomischen Ort reicher: das Restaurant NORDBAHNHOF TWO BUDDHAS eröffnet am kommenden Freitag, dem 3. Februar 2012 in Berlin-Mitte seine Türen!

In der Tradition internationaler Lifestyle-Restaurants, wie etwa die Buddha Bar in Paris, das Tao in New York oder das Zuma in London möchte das Team vom NORDBAHNHOF TWO BUDDHAS die beliebte Mixtur aus asiatischem Ambiente und entsprechender Cross-Over-Küche nach kalifornischem Vorbild, in Berlin etablieren.

 

In den denkmalgeschützten alten Mauern des ehemaligen Stettiner Vorortbahnhofs ist das Restaurant NORDBAHNHOF TWO BUDDHAS eingezogen. Das rund 400 Quadratmeter große Gebäude ist das letzte historische Gemäuer am Berliner-S-Bahnhof Nordbahnhof und bietet eine einzigartige Kulisse für das Restaurant im asiatischen Stil, ausgestattet mit original asiatischen Möbeln, Accessoires und chinesischen Wandmalereien.

Viel Holz und helle Farben und Stoffe komplettieren den Lichtdurchfluteten Raum, der abends hauptsächlich durch Kerzenlicht erhellt wird. Zwei Koi-Becken mit den beiden Namensgebenden Buddhas machen das Styling perfekt.

Das Restaurant NORDBAHNHOF TWO BUDDHAS ist auch für Veranstaltungen eine attraktive Adresse – modernste Licht- und Soundtechnik sowie eine Bar, Raucherlounge und die große Sonnenterrasse machen diesen Ort in Berlin-Mitte für Eventanfragen besonders. Das Restaurant bietet Platz für ca. 200 Personen und die Terrasse für rund 100 Gäste.

Die Speisenkarte des NORDBAHNHOF TWO BUDDHAS vereint die Komponenten der thailändischen, vietnamesischen, japanischen und kalifornischen Küche und wird von einem Team junger und ambitionierter Köche kreiert, die ihre Ideen und Erfahrungen mit den beliebten Klassikern der asiatischen Küche gekonnt verbinden. Die frische, leichte Küche hat ihren Fokus klar auf Sushi, Fisch und Meeresfrüchte ohne dabei die Liebhaber von Grill- und Fleischspezialitäten zu vergessen.

Chefkoch ist der 32-Jährige Pongthon Surat, der unter anderem in Schubecks Südtiroler Stuben und im Tantris arbeitete.

Sous Chef ist Dennis Ucak, der in Berlin als Küchenchef im Parc Fermé gearbeitet hat war auch im Facil und Fischers Fritz tätig.

Julius Pomposa wird den Bereich Sushi leiten und bringt als ehemaliger Team-Mitglied von Steffen Henssler, vom Restaurant Henssler & Henssler in Hamburg alle Vorraussetzungen dazu mit.

Die Restaurantleitung übernimmt Thomas Hanowski, der zuletzt im Restaurant Duke im Hotel Ellington stellvertretender Restaurantleiter war.

www.nordbahnhof-two-buddhas.de

 

CSIZMAZIA PR war während der Eröffnungsphase für den Bereich PR tätig.

 

 

Foto: www.ninazimmermann.com

Leave a Reply

*